*

Postkarte mit Luftpost nach Nordamerika,

frankiert mit aufgedruckter Hindenburg Marke 15 RPf.

Zensurstempel „Oberkommando der Wehrmacht“ Stempelnr. 1580

An Mr. Martin Marx 4736 Woodlawn Ave. Apt. 1 C Chicago Ill. U.S.A.

Abs. Hedwig Sara Marx FfM Fürstenbergerstr. 167 I

24. 12. 1940

Lieber Martin!

Wir haben seit dem Brief vom 15. 11. keine Post von Dir erhalten, hoffe Euch gesund und munter; wir haben sei 8 Tagen sehr kalt und leiden sehr unter der Kälte. Heute gab es frische Kohlesendung.

Heute schreib ich Dir, da l.(ieber) Vater zu Bett liegt, bekam gestern abend einen Rückfall von der Sache an Kol-Vidre, - G.(ott)s.(ei) D.(ank) zu Hause, es war nicht so schlimm vor allem muss Vater viel Ruhe haben, damit der Rückfall sich nicht wiederholt, da die Herzmuskeln angegriffen sind: salzlos essen; Hede und ich versorgen ihn, was in unseren Kräften steht, damit er bald ausser Bett sein kann. Ich halte es für meine Pflicht, Dich genau wissen zu lassen; wir sind besorgt. Im Hause partere und 3. Stock sind Nachbarn uns sehr? behilflich, und stehen uns zur Seite; dadurch sind nicht allein. Vater lässt herzl. grüssen; ich sende die herzl. Grüsse Johanna Kossmann.



Rückseite Lieber Martin, Leider muß ich es dir bestätigen, daß Vater nicht in Reihe, aber hoffentlich macht sich die Sache wieder. Schreibe bitte sofort Herzliche Grüße. Hede

Sag es bitte O(nkel) S(alomon)!



Postcard per airmail to North-America, stamped with a printed Hindenburg stamp 15 Rpf.
Stamped by the censor “Oberkommando der Wehrmacht”, No.1580.
To: Mr. Martin Marx 4736 Woodlawn Ave. Apt. 1 C Chicago Ill. U.S.A.
Sender: Hedwig Sara Marx FfM Fürstenbergerstr. 167 I 

Dear Martin,
We have not received any mail from you since the Nov 15 letter, and hope you are healthy and happy; Here it has turned very cold 8 days ago and we suffer from it greatly.  Today we got some coal delivered.
Today it is me who writes you, for our beloved father is ill, he suffered another attack of the kind he had at Kol Nidre – thank God it happened at home, so it was not so bad; he must rest a lot so he does not get another attack, for his heart muscles are damaged. He must keep a salt free diet.  Hede and I are taking care of him as much as we can, so he can get up soon.  I feel it is my duty to inform you; we are worried.  The neighbors from the ground floor and third floor are most helpful; they stand by us so we are not alone; Father sends his warm greetings; I too send you my warm greetings,
 Johanna Kossmann

Reverse: 
Dear Martin,
Sadly, I must confirm that father is unwell, but hopefully he will recover again.  Write to us right away.  Warm greetings Hede
Let Uncle Salomon know.

Comments