Zusammenfassung:

Martin Marx berichtet vom Ende seiner Junggesellenzeit und dem Stress vor der Hochzeit: er beschreibt die Wohnung in 4736 Woodlawn Ave. Apt. 1c, die er für 35 Dollar gemietet hat und zählt auf , was er an Möbeln bekommt oder kauft. Nach der gesetzlich vorgeschriebenen ärztlichen Untersuchung beider Brautleute erfolgte die Heiratsgenehmigung; die Hochzeit soll mit einem deutschen Rabbiner am 21. 11. 12.00 Uhr in Mitzis Haus 5473 Harper Ave. stattfinden - mit Empfang nachmittags und Essen abends im engsten Verwandtenkreis. Martin erkundigt sich, ob jetzt nach der Präsidentenwahl, die Abfertigung in Stuttgart schneller vonstatten geht und hofft, dass er amerikanischer Staatsbürger sein wird, bis Emils (Kontingent-)Nummern in Stuttgart aufgerufen werden.



Comments