around November 2, 1940


Lieber Martin und liebe junge Frau!

Bis der Brief Euch erreicht, seid Ihr ein glückliches junges Paar und wünsche Euch von ganzem Herzen, dass Ihr beide glücklich und zufrieden für immer seid; denn was können wir hier anders Euch geben und wünschen als nur das Beste zu dem Schritt von ganzem Herzen wünschen. Es giebt im Leben manchen Sturm, aber damit muss man gewappnet sein; denn, wenn man sich gern hat, ist für beide Teile alles leichter zu ertragen.

Sei so gut, l.(ieber) Martin, und erkundige Dich einmal wegen Tante Hans; deswegen sind wir in grosser Sorge, ob die arme Frau das alles ertragen kann.

Von uns ist wenig zu berichten, täglich hat man andere Aufregungen, aber dein junges Glück soll deswegen nicht gestört sein, nur darf man uns hier auch nicht vergessen! Schreibe bitte alles ausführlich, Hochzeit, euer neues zukünftiges Heim, damit man auch etwas von Euch hat. Ich hatte Brief von Lori, hätte Dich gerne gesprochen, als sie im Sommer sich in Chicago aufhielt; sie schreibt recht zufrieden. Gustav verdient ihr Leben.

Erwarten recht bald Nachricht mit herzl. Gruss. Joh. Kossmann.


Liebes Brautpaar! Auch ich gratuliere dir, lieber Martin und Mi(t)zi, recht herzlich zur Verlobung u. Hochzeit. Gott möge Euch für ewige Zeit Glück bringen. Ich hoffe und wünsche , daß wir uns im Leben, so Gott will, einmal wiedersehen.

Dies wünscht Euch von Herzen Deine Schwester und Schwägerin Hede.



Comments