Firmenbriefkopf, Gross-Gerau, den 31. 10. 1938


Lieber Martin.

Ich will nicht auf deinen Brief warten, damit unser Gratulationsbrief dich rechtzeitig erreicht. Nun wirst du 27 Jahre, als gereifter Jüngling wirst du ja jetzt den Ernst des Lebens von Tag zu Tag mehr kennen lernen und begreifen, und hoffe und wünsche ich, dass du von Jahr zu Jahr mehr zum Mann heranwächst.

Ich gratuliere dir recht herzl. zu deinem Geburtstag und wünsche dir vor Allem, dass du gesund bleibst und stet(z)s Arbeit hast. Heute sandte dir noch ein kleines Geburtstagspäckchen ab Mainz und lass dir´s gut schmecken!

Letzte Woche kam Albert nach Hause und muss bis 24. Nov. Abreisen; wo er in U.S.A. unterkommt? - bin gespannt.

Ich werde am Sonntag mal nach Bretten fahren. Letzte Woche schrieb dir von Trude's Verlobung und heute muss dir leider die traurige Nachricht vom Tode ihrer Mutter berichten. Wie ich durch Hans hörte, sei sie an einer Operation gestorben. Näheres werde Sonntag erfahren. Sie lebte z. Z bei ihrem Bruder in Portugal. Ich denke, dass du auch Aenne gratulieren willst und ihre Lotte hat am 25. XII. Geburtstag, weshalb dir ihre Adresse gebe.

Mrs. Aenne Oppenheimer 3938 Gillmann Ave Louisville Ky St. Matthews

Gestern waren die Mainzer und Seppel Löb und Frau von Frankfurt hier.

Sonst weiss Nichts.

Empfangen noch einen herzhaften Geburtstagskuss von deinem Vater.


Lieber Martin! Du wirst ja schon 27 Jahre alt und kann man das kaum fassen, aber deshalb gratuliere Dir recht herzlich zu Deinem Geburtstag; verbringe diesen Tat recht schön und angenehm in Freundeskreisen! Wir gedenken an dem Festtag an vergangene Zeiten, wo unser Haus voll Besuch zum Kaffee war; gerne würden Dir ein kleines Geschenk geben, aber..... s. G. w. (so Gott will) feierst nächstes Jahr mit Deinen Lieben. Wir sind froh, dass Albert zurück und werde an Tante eine Aufstellung schicken, was Du als hattest, sie bat mich darum .

Recht angenehmen Geburtstag und herzl. Grüsse, Johanna Kossmann.


Links: Sollen wir Euch mal die gute Freitagabendsuppe und Grünkern schicken*?


Dear Martin,
I won’t wait for your letter, so that our birthday wishes reach you in time. As you now turn 27, as a mature youth you’ll now get to know life day by day in earnest and I hope and wish that you become more and more a man.
Warm congratulations on your birthday; I wish that you stay healthy and always have work. I sent you a small package from Mainz today – enjoy it.
Albert returned home last week and has to leave until Nov 24.  Where to in the U.S.A. – I wonder…
Sunday I’ll go to Bretten.  Last week I wrote to you about Trude’s engagement and today, sadly I must tell you about her mother’s passing. As I heard through Hans, she died during an operation.  I will find out more on Sunday.  She lived with her brother in Portugal.  I think you should congratulate Aenne, and her Lotte will be 12 years old on the 25th, so I give you the address:
Mrs. Aenne Oppenheimer 3938 Gillmann Ave Louisville Ky St. Matthews
Yesterday the people from Mainz and Seppel Löb and wife from Frankfurt visited here.
Otherwise nothing new.
Once more, warm birthday kisses from your father.

Dear Martin,

I can hardly believe you are 27 years old, but so I wish you a happy birthday.  Have a wonderful birthday with nice friends!  We remember the good old times when on your birthday the house was full with guests over for coffee; we’d love to give you a present…with God’s help next year, you’ll celebrate with yours.  We are glad Albert is back, and we’ll send Aunt a list about what you had had, she asked for it.
Have a great birthday and warm greetings from Johanna Kossmann.
Left: Should we send you some of the good Friday night soup with Grünkern? 
Comments