*

Postkarte von Bernburg

Absender: A. Falkenstein Bernburg i. Anhalt

An Mr. Martin Marx

c/o Hales.a.

5040 S Blackstone Ave, Chicago, Ill. U. S.A.

Poststempel Berlin 10. 04. 1938; frankiert mit 2x 6 Pf. grün „Ein Volk-ein Reich-ein Führer“ Stempelaufdruck: „ “Am 10. April dem Führer Dein „Ja““; links unten 3-Pf. Marke Hindenburg, braun. Ebenfalls mit Stempelaufdruck „Am 10. April dem Führer

Dein „Ja““


Bernburg i. Anhalt 9.4. 1938

Mein lieber Martin!

Ich hoffe, daß Dich diese Zeilen bei bestem Wohlbefinden antreffen und kann ein Gleiches G(0tt) L(ob) von uns berichten. Am 7. 4. haben Berthel und Walter geheiratet und wird erstere demnächst ihre Fart (Fahrt) antreten. Diese Karte hebe gut auf; sie hat außer den Marken einen nur? einmaligen Stempel. Für heute herzl. Gruß und Kuß Dein Onkel Alex.


Mein lieber Martin, ich hoffe, wir haben dir mit dieser Karte eine kleine Freude bereitet. An Ostern verleben wir mit Berthel und Walter bei deinen Lieben in Gerau. Hast du die Festtage angenehm, verbracht? Grüße alle? Verwandten und Gerauer? Bekannte Herzlichen Gruß und Kuß Deine Tante Hilda.

Postcard from Bernburg
Sender: A. Falkenstein Bernburg i. Anhalt
To Mr. Martin Marx
c / o Hales.a.
5040 S Blackstone Ave, Chicago, Ill., U.S.A.
 
Bernburg i. Anhalt 9.4. 1938
My dear Martin,
I hope that these lines find you in best health which I can report, thank God, also about us. April 7 Berthel and Walter got married and she will travel first. Make sure you keep this card: it has, apart from the stamps a unique imprint.  For today warm greetings and kisses your Uncle Alex.
 
My dear Martin,
I hope you are happy with this card. For Easter we are staying with your family, together with Berthel and Walter, in Gerau.  Did you have a nice holiday? Greetings to all the Gerau family and friends.  Warm greetings and kissed from your Aunt Hilda.

Comments