Firmenbriefkopf alt

Gross-Gerau 2. August 1937 Nr. 55

Lieber Martin es freut mich, Gutes aus deinen Zeilen zu entnehmen und kann G.s. D. auch von uns gesundheitlich gut berichten; nur bei Onkel Salomon dürfte es besser gehen. Er war einige Tage in Bad Nauheim, um einen Freund zu besuchen und kam sein Blasenleiden, so dass er wieder nach Frankfurt musste und hat jetzt ein Chateter einsitzen und ist wieder zu Hause. Schmerzen hat er ja keine und hofft der Arzt, dass es in einigen Tagen wieder gut ist.

Soeben hatte (war) mit Else mit dem Auto an den Garten (ge)fahren und hängen die Birn- und Zwetschenbäume sehr voll, auch Äpfel ernten wir einige Ctr.(Zentner) und ist der Ertrag in diesem Jahr sehr gut.

Heute früh war Kahn von Stockstadt am Kreisamt; er ist für 12. Aug. nach Stuttgart bestellt.

Gestern starb ein Bruder von Rudolf und Siegfried Kahn, der in Büdesheim wohnte. Dem Mann ist wohl, er war 1 Jahr krank und hat sehr gelitten.

Tante Hans war an Jahrzeit nicht hier, da Onkel Joseph krank war. Ich habe beide zu Jontef eingeladen; ob sie aber kommen, ist eine andere Frage.

Über den Eingang der Aussenstände kann nicht klagen. Grünig ist noch 2 Mille schuldig und zahlt jeden Monat ab! Schulz Biebesheim hat mir eine Eintragung von 2500 auf die Bauspark. in Darmstadt gegeben und hofft, bald heraus zu kommen. Schneider Griesheim hat seine erste Rate von 1000 M. bezahlt und sind am 1.Aug. wieder Zinsen fällig; er hat jährl. 1000 M zu zahlen und zahlt diese seine Schwester. Wilhelm Antes zahlt langsam ab und will jetzt wöchentlich 100 M abzahlen; ob er Wort hält, muss ich abwarten, aber Gefahr hat es ja keine, da hypoth(ekarisch) gesichert bin. Hess Pfungstadt hat diese Woche aus bezahlt. Ackermann Raunheim hat jetzt auch schon 1000 M abgezahlt und zahlt jetzt auch monatlich 100 M ab. Von Knoblauch habe jetzt auch Hypothek und hat innerhalb 1. Jahr zu bezahlen. Heinrich P. Anthes zahlt alle 14% ab und ist jetzt unter 2 Mill. gekommen; von Weder hoffe jetzt auch bald Geld zu (be)kommen, ich habe ihn der Hansa zum eintreiben gegeben und haben dieselbe ein Teil seines Lohnes gepfändet; er hat nämlich irgendwo Arbeit.

Sonst weiss für heute nichts von Belang. Grüsse alle Verwandten und Bekannten von mir und sei du noch recht herzl. geküsst von d. Vater.

Schreibe mir noch die Vornamen von Eduards Tochter in derselben Reihenfolge. Vielleicht kannst du mir auch die Adresse von M....? und von meinem verstorbenen Bruder Carl´s Tochter besorgen, denn es ist möglich, dass sie der Nachlassrichter haben will.




Gross-Gerau, Number 55, August 1937
Dear Martin,
Glad to see you are doing well and thank God we are healthy as well, only Uncle Salomon could be better; he went to see a friend in Bad Neuheim for a few days and got some bladder problems, so that he had to go to Frankfurt and now he wears a catheter and is back home. He has no pain and the doctor hopes he will be alright in a few days. We have just been to the garden with Else: the pear and plum trees are full; we will also get a few hundred kilo apples, the yield is excellent this year. 
Kahn of Stockstadt went to the district office this morning: he must report to Stuttgart Aug 12. A brother of Rudolf and Siegfried Kahn who used to live in Büdesheim died yesterday.  It is better for him; he was very sick for a whole year and suffered a lot.
Tante Hans did not visit us for the yahrzeit, due to Uncle Joseph’s illness. I invited both for the holidays; whether they will come is still open.
I cannot complain about receiving the outstanding dues. Grünig still owes 2 thousand, but pays every month. Schulz Biebesheim transferred an amount of 2500 M into the Bausparkasse in Darmstadt and hopes to be done with it soon. Schneider Griesheim has paid his first instalment of 1000 M and the interests are due again Aug 1; he must pay 1000 M each year and his sister is paying that. Wilhelm Antes is slowly paying off his debts; now he wants to pay 100/week; will see if he keeps his word; but there is no risk as I am insured for mortgages. Hess Pfungstadt has paid this week. Ackermann Raunheim has also paid 1000 M already and must still pay 100/month. Von Knoblauch has a mortgage now as well and must pay it within a year. Heinrich P. Anthes is paying all 14% and owes now less than 2000. I hope to receive the money also from Weder, I gave the case to Hansa to collect and they seized part of his wages as he has some sort of work now.
Otherwise, there is nothing new today. Greetings to all and warm kisses to you from your Father.
Send me the first name of Eduard’s daughter in the same sequence. Perhaps you could also send M.’s address and that of my brother Carl’s daughter, as it is possible the inheritance judge might need it.

credit: bg
Comments