Postkarte an Mr. Martin Marx c/o 70 Hale Chicago Ill. 5040 Str. Blackstone Ave. U.S.A.
Poststempel Groß-Gerau m. 15 Pf. Briefmarke Hindenburg 13.1. 1937
Lieber Martin! Du bist erstaunt eine Karte zu erhalten, aber der Brief vom 27. 12. hat Dein Vater so erstaunt und aufgeregt, dass er nicht schlafen konnte, denn Du hast deine Arbeit gewechselt ohne irgend wie was zu erwähnen und denkt Vater, die Leute waren mit Dir nicht zufrieden oder sonst was. Ich bitte Dich, schreibe über alles ausführlich! Man hätte so gerne, dass du weiter kommst; noch etwas befremdet Vater, dass du gar nichts mehr von Herzens erwähnst; kommst du nicht hin oder hast Dich mit diesen verkracht? Ich hatte alles von einer andern Seite angesehen: Du konntest in Stelle 2 nicht weiter kommen; fand es fein, aber Else kam auch und machte ein Aufsehen daraus! G.s.D. dass Sally bald dort ist etc. pp. Ich bitte Dich, l. Martin, schreibe alles ausführlich über Geschäft! Du willst von uns ja auch alles wissen und sind offen zu Dir. Soeben kam Brief vom 3. Januar fraglich ob Sally die Schuhe noch mitnehmen
(Fortsetzung Rückseite) kann

right margin: dass ich Dir geschrieben, bleibt unter uns.

Adress-Seite:
morgen fährt Vater nach D.(armstadt) will zum Moll gehen; hast Du diese so nötig? Ich hoffe, Du nimmst mir diese Zeilen nicht übel auf; tue dies, damit Vater auch über Dich keine unnötigen Sorgen zu machen brauch, denn man hat doch heute genug! Also schreibe alles ausführlich! Sage mal an Vater, ob schon etwas auf Seite hast; dies wird er dich bald wissen lassen. Aber bleib gesund und herzl. Grüsse
von Johanna Kossmann.


(Keep it between us that I'm writing.)

Dear Martin,
You'll be shocked to get a postcard, but your letter from December 27th gave your father such a shock and got him all worked up so he couldn't sleep, since you've switched jobs without having mentioned anything, and father is thinking that the people weren't happy with you or something like that. I ask you to please write back about it all in detail! We want so much for you to succeed; something else is bothering Father: that you mention nothing about the Herzes any more. Do you not go there anymore or did you have a falling out with them? I would have seen everything from another angle: you weren't able to advance further in your second position; I found it fine. But then Else came and made a scene out of it! Thank God Sally will soon be there, etc. I ask you please, dear Martin, write at length about the business. You want to know everything from us too, and we're open with you. The letter from January 3rd just arrived asking if Sally can still bring the shoes. Tomorrow Father will drive to Darmstadt, he wants to go see Moll. Do you need these so badly? I hope you won't hold it against me that I've written you these lines; I do it so that Father doesn't have any unnecessary worries about you, as one already has enough. So please write in detail about everything! Tell father if you already have something on the side; he'll soon let you know that. But stay healthy and heartfelt greetings from Johanna Kossmann
Comments