???? Sonntag Gross-Gerau 13. Sept. 1936

No 10

Lieber Martin!
Dass Du diese Woche nur eine Karte geschrieben hast sind etwas erstaunt, aber hoffentlich ist es nur Mudigkeit, dies entschuldigt vieles. Wir sind gesund + hoffe das auch von Dir. Heute ist Betrieb, die Tanzmusik im Adler sorgt dafur, hoffentlich haben eine ruhige Nacht, damit gut schlafen. Diese Woche habe noch zu tun, Vorbereitungen zu Yomtof wir werden Dich sehr vermissen l Martin, heute kam Onkel Alex, der über die Tage bei uns bleibt. Von Herr Nussbaum hatte Karte + schreibt sehr zu frieden, werde ihm deine Adresse schicken. Am Mittwoch haben sich L. Marxsohn + Walter verabschiedet ich sage Dir es war hart für die Leute. Kaufhaus ist auch bald so weit es kann möglich sein, dass zum 15 Oct schon weg gehen aber perfekt[?] ist es noch nicht, das wird für uns eine grosse Lücke sein. Sage mal hast Du dort auch Radio + deutsche Sender dann weisst auch was ab vorgeht. Hier ist alles ruhig + sind zufrieden. 
Heute mache es kurz sende Dir noch herzl. Grüsse + bleibe gesund bin 
Joh Kossmann

L. Martin wie aus deiner Karte entnahm, bist du gesund, was G.s.D. bei uns auch der Fall ist. Neuigkeiten gibt es hier gar keine, aber von dir hoffe bald wieder ausführlichen Bericht über deine Tätigkeit + wie es dir in Geschäft gefällt, die andauernde + anstrengende bist du doch noch nicht gewohnt + kann wir denken daß du Abends müde bist. Heute hatten noch Besuch ein Vetter von mir Salomon Sobernheim aus Nürnberg, ein Bruder von Artur, der früher mit A. das Geschäft zusammen hatte, er ist heute ein armer Teufel. Im Geschäft hat sich wenig geändert. Im R.M. Schluss ???? ist die Klausel des Einklagers nach 4 Wochen aufgehoben. Für Carl Ludwig habe 100 S. Mehl hier auf Lager genommen, weil er noch alte Mahlung haben wollte.  Diesen Bf. wirst du noch vor Yom Kippur bekommen + wünsche ich dir daß du gut fastest . Empfange noch recht herzl. Grüße + sei vielmals geküßt v. deinem Vater

Lieber Martin! [difficult]

Lieber Martin! Ich hoffe daß es Dir gut geht, was ich von mir auch berichten kann. Karl u. Ernst sind schon, auf 2. Okt bestellt. Ludi U Theo Kahn 3 Nov sobald Sie die Papiere haben gehen sie bald. Else Meyer fährt ungefähr in 3 Wochen über Paris. Ist Onkel Max wieder zurück. Heute Morgen waren wir auf dem Friedhof. ???? ?????? ist Dein Bett belegt. Nun wünsche ich Dir nochmals Alles Güte ??? Deine Zukunft und sei für Heute recht herzlich gegrüßt u. geküßt von Deiner Schwester Hede

Auch ich gratuliere Dir zu den Feiertagen recht herzlich & wünsche Dir weiter alles Gute ????? Trude[?]

??? Sunday, Gross Gerau, September 13th, 1936

Number 10 

Dear Martin,

The fact that you wrote only a postcard this week surprised us some, but hopefully it's just tiredness - that excuses a lot. We're healthy, and I hope the same for you. Today is bustling, on account of the dance music in the Adler, hopefully we'll have a quiet night and get good sleep. This week we still have much to do to prepare for the holiday, we'll really miss you dear Martin. Today Uncle Alex arrived and will stay with us over the holidays. We got a card from Herr Nussbaum and he writes that he's very content. I'll send him your address. On Wednesday L. Marxsohn1 and Walter departed. I tell you, it was hard for people. Kaufhaus2 is also leaving soon, it might by gone already by the 15th of October. That would be a big void for us. Tell me, do you also have radio there and German broadcasters so you know what's going on? Everything's quiet here, and we're content. I'll make it short today and send you my heartfelt greetings and stay healthy. Your Johanna Kossmann



Dear Martin, as I've gathered from your postcard, you're healthy which thanks be to God is also the case here. There's nothing new to report here, but I'm hoping to hear another detailed report about your activities and how business is going, you're still not used to continuous and taxing work, and we can imagine that you're tired in the evenings. Today we had a visitor, a cousin of mine, Salomon Sobernheim from Nuremberg, a brother of Artur, who used to have the business together with A. Today he's a poor devil. Little has changed as far as the business goes. With the rye flour [????] the terms of the litigants have been nullified after four weeks. I've stockpiled 100 sacks for Carl Ludwig, as he wants the old grind. You'll receive this letter before Yom Kippur, so I wish you a good fast. Sending my heartfelt greetings and many kisses from your father.

Dear Martin [difficult]

Dear Martin, I hope you're doing well, and can report that I am. Karl and Ernst are set for the 2nd of October, Ludi and Theo Kahn will leave on the 3rd of November, as soon as they have their papers. Else Meyer leaves in roughly three weeks via Paris. Is Uncle Max back yet? This morning we were at the cemetery. Is your bed made? Now I'll wish you again all the best in the future and give you my warmest greetings and kisses, your sister Hede. 

I'd also like to send best wishes for the holiday and wish you all the best in the future. Trude[?]


1Probably Lina Marxsohn (though possibly her husband Ludwig), and son Walter. 

2Kaufhaus = Kaufhaus J & L Kahn located at Darmstädter Straße 10, on the other end of Sandböhl from the Marx house, owned by Julius and Leopold Kahn.


Photo credit: http://www.erinnerung.org/gg/haeuser/da10.html

Comments